BOchum: Poetry Slam im Riff 

Mein erstes Mal Poetry Slam in Bochum. Es ist Sonntagabend.  Ich sitze mit rund 200 weiteren Gästen im Riff, nicht weit vom Bermuda3Eck entfernt. Der Rest der Nation sitzt zuhause auf seiner Couch und schaut sich den Dortmund-Tatort an. Hätte ich auch machen können. Im Dortmunder U bei Butterbrot und Bier. Wäre das alternative Abendprogramm gewesen. Da ich aber mächtiger Poetry Slam-Fan bin, habe ich die Chance eines freien Abends genutzt und bin ins Riff. 

Slamer Sebastian23 hat wahnsinnig gewitzt, charmant, pointiert und schonungslos ehrlich durch den Abend geführt und den 8 Slammern den roten Teppich beschert. Ich war schon bei vielen Slams in Leipzig, in Berlin und München und anders als dort, haben hier die eher leichteren Texte gewonnen. Die, die amüsieren. Leider. Denn die schweren Texte, die, die zum Nachdenken anregen sollen und vielleicht bei mir auch haben, sind leer ausgegangen. Aber so ist es nun mal schon immer bei einem Dichterwettstreit gewesen. Gehen muss, wer die Menge nicht überzeugt.

Aller vier Wochen findet ein Slam in Bochum statt und eine Übersicht über Slams in Bochum und in der Nähe, findet Ihr hier: Link. Vielleicht sehen wir uns dort mal. 

Viel Spaß ist jedenfalls garantiert. 

  
   

Advertisements

Hinterlasse hier dein Feedback. Ich freue mich darauf.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s